31.01.  
Iris Dittler APNOE (Installation & performance)
Daniela Palma Caetano Auer Celestial Objects: Singularities (graphic works)
echoraum Vienna



Daniela Palma Caetano Auer — Celestial Objects: Singularities

Farben treten miteinander in Resonanz, schichten sich auf und erzeugen eine dynamische Verdichtung. Es entsteht ein System in ständiger Bewegung, wovon immer nur ein Moment abgebildet wird. Durch Beschäftigung mit dem Unbekannten und dem Unendlichen eröffnen sich neue Räume und ein innerer Prozess wird angestoßen. Es ist nicht nur Raum für Beobachtung und Untersuchung entstanden, sondern auch um in Konzentration und Klarheit zu lernen und zu reflektieren. Einblicke in zuvor nicht einsehbare Vorgänge können gewonnen werden. 

 


 

Iris Dittler — APNOE

Ausgehend von der Beschäftigung mit der Materialität des eigenen Körpers konstruiert die Künstlerin Skulpturen u.a. aus Metall, Latex, Textilien und Plexiglas. Sie sind Äquivalente von körperlichen Zuständen und beziehen sich auf konkrete körperliche Spannungsverhältnisse. In der Auseinandersetzung mit den Objekten werden diese während der Performance re-„aktiviert“.